roto_logo
fbimage

 

Lauf-/Walktreff
Foto0182
Lauf und Walkingtreff_2

Nordic Walking?

Nordic Walking, also schnelles Gehen mit Stöcken, kommt  ur- sprünglich aus dem Leistungssport. Die Sportart stammt aus Finnland.

Nordic Walking aktiviert den ge- samten Körper sogar stärker als Joggen. Entscheidend dafür ist der richtige Armeinsatz, er ist der Motor der Bewegung.  Als Nordic Walker ist man kein Spaziergänger mit Stöcken, sondern ein Langläufer ohne Ski.

Durch das viele Sitzen im Alltag ist die Hüfte meistens gebeugt, der Rücken oft krumm. Nordic Walking bildet ein ideales Gegengewicht. Es streckt die Hüfte und kräftigt gleichzeitig Rücken-, Schulter-, Bein und Gesäßmuskulatur. Nach einer Stunde Nordic Walking ist man zwar nicht schneller oder schlanker, aber man fühlt sich aufgerichteter und lockerer, sagt ein erfahrener Walking-Trainer vom Landessportbund.

Nordic Walking bietet das ideale Einstiegstraining für alle, die lange keinen Sport gemacht haben oder als Reha-Maßnahme.

Nordic Walking ist der ideale Ausgleichssport.